Herbst Plauschtage in Interlaken

Omega Next Level<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrei-schlieren.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>128</div><div class='bid' style='display:none;'>1820</div><div class='usr' style='display:none;'>61</div>

Die Herbstferien sind vorbei und wir erinnern uns gerne an die schönen Tage in Interlaken zurück.
Es hat eine Unmenge Spass gemacht mit den 20 Jugendlichen und Kindern.
Isabel Bruni,
Es ist Montagmorgen in der ersten Herbstferienwoche.
Eigentlich ein ruhiger Tag im Pfarreizentrum, doch auf einmal sind Stimmen und Füsse zu hören. Die Feriengäste finden sich langsam ein. 20 Jugendliche und Kinder werden begrüsst und nehmen den 2. Stock des Pfarreizentrums in Beschlag. Fleissig werden Mittagsbrote gestrichen, Spiele gespielt und gezeichnet, bevor es dann am Mittag Richtung Schlieren Bahnhof geht - auf nach Matten bei Interlaken.

Der erste Tag gehört lediglich dem Reisen und dem Ankommen im Hostel Balmers. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt und am Abend fallen die Feriengäste müde zu Bett.
Am Dienstag bleibt uns die Sonne treu und so ist es möglich, unseren Ausflug zu den Trümmelbachfällen durchzuführen.

Am Mittwoch schüttet es jedoch aus Eimern. Leider. So ist Ausschlafen angesagt, ein spätes Frühstück, ein Handyfreier morgen. Wir backen Pizza und spielen Stadt, Land, Fluss, ehe es am Nachmittag zum Minigolfen geht. Das Abendprogramm ist eine meditative Fantasiereise und sorgt für die nötige Ruhe vor dem zubett gehen.

Am Donnerstag besuchen wir die Beatus Höhlen und fahren mit dem Schiff bei wunderschönem, sonnigem Wetter zurück nach Interlaken, wo die Kids sich mit Souvenirs eindecken können, ehe es wieder zurück ins Hostel geht. Das Nachtessen ist erneut eine Wucht und das Abendprogramm besteht aus packen und Lotto spielen.

Am Freitag morgen ist es bereits Zeit zum Abschied nehmen und so machen wir uns auf, zurück nach Hause. Es waren eindrucksvolle Tage und wir haben sie alle genossen.
Bereitgestellt: 29.10.2019     Besuche: 23 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch