Nachtwanderung ins Kloster Fahr

Auf dem Weg mit Maria und Josef<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrei-schlieren.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>128</div><div class='bid' style='display:none;'>1899</div><div class='usr' style='display:none;'>61</div>

Mit einem Erlass wurde jeder Einwohner aufgefordert, sich zu seinem Geburtsort zu begeben, um sich dort von den Behörden erfassen zu lassen. Nun war Josef in Betlehem zur Welt gekommen und von Nazaret nach Betlehem war es ein weiter Weg...
- Philippe Lechermeier
Isabel Bruni,
Am Freitagabend trafen sich die Jugendlichen um die Feuerschale auf dem Kirchenplatz. An diesem Feuer, das dem Wetter trotzte und den Jugendlichen Wärme spendete, begannen wir unsere kleine Nachtwanderung.

"Auf dem Weg mit Maria und Josef", so lautete das Motto des Abend und so erhielten die Jugendliche die Aufgabe, sich Gedanken darüber zu machen, mit welchen Herausforderungen Maria und Josef auf ihrem Weg konfrontiert sein würden. Von Betlehem nach Nazaret sind es ja doch 157 km zu Fuss. Was für Gefahren würden dem Paar drohen? Und würden sie auch mit Wind und Wetter zu kämpfen haben?

Mit Fackeln ausgestattet machten wir uns auf dem Weg. 45 Minuten später empfing uns die Wärme der Kapelle im Kloster Fahr, wo wir im familiären Rahmen, gemeinsam mit Pfr. Vogt, die Messe feierten.

Aufgewärmt mit Punsch und etwas kleinem im Magen machten wir uns wieder zurück auf den Heimweg. Ja, die Nacht meinte es mit dem Wetter nicht gut, aber das änderte nichts daran, dass die Jugendlichen mit viel Elan noch auf dem Heimweg miteinander redeten.
Bereitgestellt: 16.12.2019     Besuche: 16 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch