Einschreibegottesdienst der Firmlinge

Wir sind eingeschrieben<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrei-schlieren.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>128</div><div class='bid' style='display:none;'>1905</div><div class='usr' style='display:none;'>61</div>

Da sagte er zu ihnen: Kommt her, mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen.
Mk 1, 17
Isabel Bruni,
Es braucht viel um sich vor andere zu stellen und sich aktiv an einem Gottesdienst zu beteiligen,
doch unsere Firmlinge haben sich ins Zeug gelegt und gezeigt, dass sie sehr wohl über Ihren Glauben und Ihre Überzeugungen sprechen können.

Sie waren nicht nur beim Kyrie und den Fürbitten aktiv mit dabei, sondern sie lasen die Lesung und beteiligten sich sogar ein Stück weit an der Predigt.
Neugierig, was die Jugendlichen zum Thema "Die ersten Jünger" zu sagen hatten?
Dann folgt hier das Interview:

Interviewer: Wenn ihr das Evangelium gehört habt, was habt ihr davon verstanden?
Firmling 1: Jesus ist auf dem Weg entlang am See von Galiläa und fischt Menschen. Er sagt ihnen, sie sollen ihm folgen und sie zögern nicht, sondern folgen ihm nach. Er will sie zu Menschenfischern machen, damit sie, so wie er, Gottes Wort verkünden und ebenfalls Menschen fischen.

Interviewer: Wenn Jesus heute zu dir kommen würde, würdest du ihm auch einfach nachfolgen; ohne zu fragen – blind vertrauend?
Firmling 2: Ja, weil Jesus der richtige Weg ist. Auch in der Bibel steht, dass die Welt hart ist, aber Gott ist gut und Jesus ist ja Gott.

Interviewer:Nachfolge ist das eine, aber wie steht es mit selber fischen? Redet ihr oft über euren Glauben?
Firmling 1: Ich habe mir das nie so genau überlegt und über meinen Glauben rede ich kaum. Das behalte ich für mich.
Firmling 2: ich würde schon das Wort Gottes verkünden. Eigentlich mach ich das bereits. Es gibt Situationen, in denen es Menschen in meinem Umfeld schlecht geht und ich versuche dieser Person dann Trost zu spenden und versuche ihnen zu erklären, dass mit Gott zusammen alles besser wird.

Wir freuen uns sehr mit diesen engagierten und spannenden jungen Menschen auf dem Weg zu sein!
Placido Tirendi und Isabel Bruni
Bereitgestellt: 27.01.2020     Besuche: 71 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch