Schöne Begegnung

St-Josef-Aussenansicht Stephan Koelliker - nur Eigengebrauch<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrei-schlieren.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>2094</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Waren Sie auch schon zwischendurch an der frischen Luft? Haben Sie kurz draussen auf jemanden gewartet? Vielleicht sich dabei gedacht, jetzt ist dann Zeit und länger möchten Sie nicht mehr warten? Vielleicht gingen Sie einfach von einem Gebäude zum anderen und haben an nichts Besonderes gedacht?
Kurt Vogt,
So ging es heute Nachmittag mir.
An nichts bewusst denkend, ging ich von der Kirche zum Pfarreizentrum. Da rief mir ein Kind im Alter von ca. 5 Jahren zu.
"Wann ist die Kirche denn wieder offen? Ich mache mir Sorgen wegen diesem - wie heisst das - Virus. Ich möchte nämlich wieder in die Kirche. Wissen Sie: ich mache mir Sorgen, dass ich nicht mehr hineinkann - Es ist doch gefährlich."

Dem Kinde durfte ich sagen, dass die Kirche von 8-18 Uhr in diesen Tagen offen ist. Es im Normalfall wenig Leute in der Kirche hat und es darum auch nicht gefährlich ist hineinzugehen.
Das Kind hat mich angelacht und dann doch wiederholt: "Ich mache mir Sorgen und ich will immer hineingehen können."

Eine kleine unerwartete Begegnung, die einem berührt, anspricht.

Wollen auch Sie in die Kirche gehen - sei es in dieses Gebäude, sei es in die innere Kirche. Denn Kirche heisst doch: "Herausgerufen in die Gemeinschaft mit Gott."
Bereitgestellt: 28.04.2020     Besuche: 123 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch