Krankensalbung

Besuche bei Kranken und auch gebrechlichen, zumeist älteren Personen werden von den Seelsorgerinnen und Seelsorgern sowie von Freiwilligen gemacht. Dabei werden Menschen zu Hause, im Spital, in der Pflegeabteilung, in den Pflegewohnungen wie auch in den Altersheimen bzw. -siedlungen besucht. Auf Wunsch wird auch die Kommunion gebracht; dies kann regelmässig oder auch einmalig geschehen.
Wer einen Besuch wünscht oder wer jemanden kennt, der besucht werden möchte, soll sich bitte mit dem Pfarreisekretariat in Verbindung setzen.
Wer den Wunsch hat, die Krankensalbung zu erhalten und diese nicht im Rahmen eines Gottesdienstes in der Kirche empfangen kann oder will, soll sich bitte direkt mit dem Pfarrer in Verbindung setzen. Die Krankensalbung selber kann – entgegen der immer noch vorhandenen Meinung – mehrmals im Laufe des Lebens empfangen werden.
Einmal pro Jahr – normalerweise um den Tag der Kranken jeweils im März – findet in der Kirche ein Gottesdienst für kranke Mitmenschen statt, bei dem auch die Krankensalbung gespendet wird.
Krankensalbung<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrei-schlieren.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>43</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Krankensalbung

Autor: Kurt Vogt     Bereitgestellt: 26.12.2016     Besuche: 11 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch